Bronzemedaille für Marlitt Spille

Vorletzter Wurf bringt Marlitt Spille die Bronzemedaille

Mit einer Weite von 36,81 Metern wurde Marlitt Spille (U18) vom Skiclub Olpe Dritte bei den nordrhein-westfälischen Winterwurfmeisterschaften in Leverkusen. Damit zahlte sich das zuletzt verstärkt angewandte Techniktraining aus.

Im vorletzten Versuch gelang ihr der entscheidende Wurf, der sie aufs Podium führte. Von den westfälischen Teilnehmerinnen war Marlitt Spille ganz vorne und bestätigte damit ihren im Sommer gewonnen Westfalen-Titel. Sie scheint auf einem guten Weg zu sein, sich auch in der NRW-Spitze zu etablieren.

Speerwerfer haben es nicht einfach im Winter. In der kalten Jahreszeit ist das Verletzungsrisiko beim Training im Freien hoch. In den Sporthallen ist dagegen ein wettkampfnahes Training nicht möglich. Dennoch bieten die Winterwurfmeisterschaften wichtige Anhaltspunkte für den Trainingsstand und bilden die Basis für die weitere Vorbereitung auf die Hauptsaison im Stadion. lup