Kunstrasen-Seminare am 05.03.2018 in Finnentrop-Bamenohl

Ein Fußballspiel kann ein packendes Erlebnis sein, vor allem, wenn es auf einer erstklassigen Spielfläche ausgetragen wird. Damit die Vereine auch in der Kreisliga erstklassig spielen, ist die Lösung für viele Vereine ein Kunstrasenplatz. Der Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen (FLVW) veranstaltet im kommenden Jahr mit seinen Partnern Polytan GmbH und artec Sportgeräte GmbH wieder vier kostenlose Informationsveranstaltungen zum Thema „Bau und Finanzierung eines Kunstrasenplatzes“.

Neben der Theorie und der Vorstellung der neuen Europa-Norm DIN EN 15330 und der neuen nationalen Norm DIN 18035 Teil 7 der RAL Gütesicherung und den Anforderungen von FIFA und UEFA durch Frank Schmidt von der Polytan GmbH besteht bei der Besichtigung bei jedem Verein die Möglichkeit, sich einen persönlichen Eindruck von der Qualität eines modernen Kunstrasenplatzes zu verschaffen.

Zudem erhalten die Teilnehmer durch Dr. Holger Schmitz vom FLVW-Partner artec Sportgeräte Einblicke zum Thema „Qualität und Sicherung von Sportgeräten“. Antworten auf Fragen im Bereich der Finanzierung von Sportanlagen wird Manfred Schmidt geben. Der Vereinsberater informiert die Interessenten über die (umsatz-)steuerrechtlichen Möglichkeiten der Finanzierung. Beim gemeinsamen Austausch im Abschluss steht das Expertenteam für vereinseigene Fragen rund um die Sportanlage zur Verfügung.

Anmeldungen für die Informationsveranstaltung auf dem Sportplatz in Finnentrop-Bamenohl ist ab sofort online möglich. Die Anmeldung ist bis 23.02.2018 möglich. Die Finanzierung von Sportanlagen wird thematisch nicht behandelt.

Für Rückfragen steht Ihnen das Team der FLVW-Service GmbH unter (0 23 07) 92 492-12 gerne zur Verfügung.